• Susanne Rey

Das schönste Bergdorf Nordzyperns: Karmi




Eines meiner absoluten Lieblingsdörfer westlich oberhalb von Kyrenia ist Karmi.

Hier bringe ich wirklich jeden meiner Besucher hin um gemeinsam durch die Gassen zu schlendern.


Karmi ist eines der historischsten Dörfchen, heute hauptsächlich von Briten und Deutschen bewohnt, keine Einheimischen. Die Geschichte dieses Ortes ist ebenso wie die Geschichte Zyperns. Ereignisreich und vielfältig.


Nach der Teilung 1974 wurde der Ort von meist griechischen Bewohnern verlassen und von heute auf morgen haben wir ein Geisterdorf gefunden. Diese ursprünglich griechisch

orthodoxe Kirche im Mittelpunkt des Ortes ist heute ein Museum.


Fünf Jahre später, in 1979 wurde dann vom Ministerum beschlossen dieses einzigartige Dorf wieder schön zu machen und zu “verjüngen”, um erneut vor allem Ausländer anzuziehen.


Ziel war es also, Karmi zu renovieren und gleichzeitig für ausländische Einwohner zu etablieren. Das war ein absolut innovatives Konzept, um langfristig Ausländer anzuziehen, die hier Ferienhäuser oder ihr Zuhause für den Ruhestand bezogen.

Das Innenministerium fing an, die Häuser zu geringen Preisen langfristig zu verpachten, damit diese sich mit viel Liebe um die einzelnen Häuser kümmern können.

Bis 1983 wurde der komplette Ort vom Tourismusministerium verschönert, Parkplätze und Wege wurden angelegt.

Diese Telefonbox wurde installiert genau wie neue Strom- und Wasserleitungen und Strassenbeleuchtung modernisiert wurde.


Die Aussicht ist spektakulär.


Die Pächter der Häuser waren zuständig für de Renovierung und Instandhaltung und verpflichtet mit lokalen Architekten und Handwerkern zu arbeiten. Um so Arbeit für die Einheimischen zu kreieren.




Karmi hat an jeder Ecke ein tolles Fotomotiv zu bieten.


Wichtig war und ist es den ursprünglichen Charakter des Dorfes zu erhalten. Und gleichzeitig zu modernisieren. Zum Beispiel dürfen auf den Dächern keine Solarpanels und Wassertanks nur bis zu 60cm über Dachlevel platziert werden. Um das Bild und die Atmosphäre Karmis nicht zu zerstören.


Karmi besteht heute aus 150 renovierten Häusern, 4 Pubs und Restaurants und einem Lebensmittelladen. Die Bewohner sind hauptsächlich Britisch, Deutsch, Französisch, Österreicher oder aus den USA.

Unterhalb von Karmi gibt es zwei absolut empfehlenswerte Restaurants:

  1. Follow Me

  2. Treasure


Jeder Ausländer, der hier hinziehen möchte, kann ein Haus für 25 Jahre pachten mit der Option auf Verlängerung. Allerdings muss vorher die Zustimmung der Gemeinde eingeholt werden, da die Gemeinschaft hier besonders groß geschrieben wird.





218 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen